#NIEBOCK?
#DOCHBOCK!
UND DAS
WIRD BELOHNT!

Registrieren und 50 Points kassieren!

Mit dochbock Punkte sammeln und geile Prämien sichern!

Person guckt nach vorne Hey! Du!
Essen
8599

Futter dich schweißfrei

Diese 5 Snacks legen dich trocken

Die Luft ist drückend heiß, jede Bewegung kostet unglaublich viel Kraft und der Schweiß rinnt nur so an dir hinunter. Sommer schön und gut – aber wer bei diesen Temperaturen weder am Strand noch am See liegt, der ist meistens nur genervt. Psst, für kleine Niagarafälle wie dich haben wir fünf Geheimtricks, mit denen du nicht mehr wie eine Sardine in der Blechbüchse ölst. Und das Beste: Du findest alles in deine Küche!

Kassiere Prämien! Kostenlos!

...und sammle BockPoints!

Registriere dich jetzt!

1. Tee: Salbeitee enthält Bitterstoffe und ätherische Öle, die die Nervenenden der Schweißdrüsen beeinflussen und damit die Schweißproduktion hemmen können. Auch Pfefferminztee wirkt wahre Wunder, weil er einen kühlenden Effekt hat. Idealerweise trinkst du zwei bis drei Tassen Tee am Tag.


GIF via giphy.com

2. Obst & Gemüse: Einige Sorten wirken sich ebenfalls kühlend auf uns aus. Zum Beispiel Erdbeeren, Süd- und Zitrusfrüchte, Kiwis, Melonen, Bananen, Gurken, Tomaten, Sellerie, Blattsalate, Paprika und Spargel.


GIF via giphy.com

3. Zink: Das Spurenelement ist ein bewährtes Hausmittel gegen lästige Schwitzattacken. Besonders reich an Zink sind Vollkornprodukte, Nüsse und Gemüse.


GIF via giphy.com

4. Apfelessig: Dieses beliebte Wundermittel kannst du sowohl von innen, als auch von außen anwenden. Wenn du stark schwitzende Regionen, wie zum Beispiel die Achselhöhlen, eindämmen willst, betupfe die Stellen vor dem Schlafengehen mit Apfelessig. Alternativ kannst du vor jeder Mahlzeit einen Esslöffel mit einem Glas Wasser vermischen und trinken. Der Essig hat die grandiose Eigenschaft, dass er den pH-Wert deiner Haut reguliert – ganz ohne fiese Antitranspirant-Deos. Über den Geschmack lässt sich streiten:


GIF via giphy.com

5. Zitronenwasser: Schnell ein paar Scheiben Zitronen schnibbeln, ab in eine Karaffe mit Wasser und zack - fertig ist die ganz natürliche Anti-Schweiß-Therapie. Die Zitronensäure wirkt nämlich kühlend und der Mineralstoffhaushalt wird wieder aufgefüllt.


GIF via giphy.com
 

Foto:DWaschnig/Shutterstock.com 


Lesetipp


Prösterchen, Einstein!

Wer klug ist, trinkt mehr Alkohl

„Alkohol macht dumm und gleichgültig“ – das sagt jedenfalls der Volksmund. Damit könnte er aber komplett falsch liegen, denn eine interessante Studie behauptet jetzt das komplette Gegenteil.

Der Psychologe Satoshi Kanazawa stellt eine gewagte These auf: Er ist fest davon überzeugt, dass clevere Menschen besonders gerne und viel Alkohol trinken. Für seine Langzeitstudie beobachtete er viele Probanden vom Kindesalter über ihre Teenagerzeit, bis sie schließlich erwachsen wurden.

Während des kompletten Zeitraums mussten die Teilnehmer immer wieder IQ-Tests machen und dokumentieren, wie viel Alkohol sie trinken. Satoshi Kanazawa konnte so feststellen, dass die besonders schlauen Teilnehmer auch besonders große Schluckspechte sind.

Und woran liegt das? Die Antwort findet sich wie so oft in unserer evolutionären Entwicklung. In der haben wir es nämlich nie „gelernt“ mit Alkohol und den schlimmen Katerfolgen umzugehen – schließlich wurde in den Höhlen früher eher selten Gin Tonic und Wodka E serviert worden. Die Fähigkeit, sich trotzdem abzuschießen und mit den Folgen leben zu können, lässt laut Ansicht des Psychologen auf höhere Intelligenz schließen.

Allerdings ist ja auch schon lange bewiesen, wie gefährlich ein Vollrausch ist und dass Bier und Co. Gehirnzellen definitiv abtöten. Trotzdem: Mit dem nächsten Gläschen Wein stoßen wir erstmal auf unsere unglaubliche Intelligenz an. 


GIF via giphy.com 

Foto:  DisobeyArt/Shutterstock.com

Erhalte 1

Read. Bock. Point. Repeat.

Wir schenken dir jeden Tag einen BockPoint für deinen Besuch.

Für nur  800

Werkzeugset

Für dein Workout an der Workbench.

Details zeigen