#NIEBOCK?
#DOCHBOCK!
UND DAS
WIRD BELOHNT!

Registrieren und 50 Points kassieren!

Mit dochbock Punkte sammeln und geile Prämien sichern!

Person guckt nach vorne Hey! Du!
Sport
7720

Studie beweist

Gemeinsames Joggen verbessert den Sex

Bis jetzt konnte dich kein Argument davon überzeugen, endlich wieder die angestaubten Laufschuhe aus dem Schrank zu zerren und eine Runde joggen zu gehen? Oder bist du vielleicht schon lange dabei und liebst diese Art des Trainings? Egal zu welcher der beiden Kategorien du gehörst, diese neue Erkenntnis dürfte dir gefallen. Weil sie entweder deinen inneren Schweinehund killt oder dich in deiner Laufleidenschaft bestärkt.

Kassiere Prämien! Kostenlos!

...und sammle BockPoints!

Registriere dich jetzt!

Der US-amerikanische Sportschuhhersteller „Brooks Running“ hat durch eine Studie herausgefunden, dass gemeinsam joggende Pärchen mehr und besseren Sex haben. Na, wenn das kein Argument ist, oder? Um zu dieser glorreichen Erkenntnis zu kommen, befragte das Unternehmen sowohl weibliche als auch männliche Probanden.

Rund 66 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, dass es im Bett viel mehr zur Sache geht, wenn sie zuvor mit ihrem Schatz laufen waren. Das sahen zumindest 71 Prozent der Herren und 62 Prozent der Damen so. 

Aber was ist der Grund für diesen sexy Auftrieb? Ausdauersport wie Joggen sorgt für einen regelrechten Hormonschub: Beim Laufen schüttet der Körper jede Menge Endorphine und Adrenalin aus – und die machen einfach glücklich. In diesem Fall spricht man auch von dem sogenannten „Runners High“. Dieses Glücksgefühl bringen wir bei gemeinsamen Sportaktionen automatisch mit unserem Partner in Verbindung. Und das macht sich natürlich auch im Bett bemerkbar. Also liebe Liebenden: Rein in die Joggingschuhe, raus an die Luft und danach ab in die Kiste. 

Foto:  Jacob Lund/Shutterstock


Lesetipp


High Heels Run

Die krasseste Sportart der Welt?

Jeder von uns hat diese Situation schon einmal erlebt. Du schlenderst entspannt durch eine beliebige Großstadt, steuerst gerade das nächste Schnäppchen an. Plötzlich wirst du Zeuge folgender Szene: Eine schwankende Frau trippelt vor dir her, rudert hilflos mit den Armen und blickt panisch in Richtung Boden zu ihrem Endgegner: dem Pflasterstein. Schuld an dem Fiasko sind ihre zehn Zentimeter hohen Pfennigabsätze. Warum manche Mädels sich das antun, ist bis dato ungeklärt. Aber Fakt ist auch: Es gibt Frauen, die auf hohen Absätzen mindestens so souverän unterwegs sind wie du auf deiner Schnäppchenjagd. Und manche von ihnen sind sogar so gut, dass sie am sogenannten High Heels Run teilnehmen.

Seit einigen Jahren findet der Stiletto-Sprint immer mehr weibliche Fans – und auch für die Zuschauer ist das Event ein echtes Spektakel. Die Regeln variieren, je nachdem in welcher Stadt der High Heels Run ausgetragen wird. 

Dieses Jahr haben mutige Mädels zum Beispiel am 4. Mai in Südtirol die Chance, ihr Können am Kaltener See unter Beweis zu stellen. Die zu bewältigende Strecke ist 60 Meter lang, die Mindesthöhe der Stöckelschuhe beträgt sieben Zentimeter und der Absatz darf maximal vier Zentimeter breit sein. Alles klar soweit? Falls dich die Lust gepackt hat und du unbedingt ins Ziel stöckeln möchtest, kannst du dich hier anmelden. Ein kleiner Vorgeschmack von dem nicht ganz ernst gemeinten Wettkampf gefällig? Dann ist dieses Video genau das richtige für dich. 

Übrigens: Den Rekord im High Heel Run hält die Deutsche Julia Plecher aus Rückersdorf. 2014 legte die damals 18-Jährige die 100 Meter lange Strecke in nur 14,531 Sekunden zurück. Mit diesem Spitzenwert landete die Teenagerin sogar im Guinnessbuch der Weltrekorde. 

Foto:  Cat eyes/Shutterstock 

Erhalte 2

Read me baby, one more time.

Für jeden gelesenen Artikel bekommst du 2 Punkte.

Für nur  400

Hänge-Sessel Relax

Hol dir den Hänge-Sessel und chill' in der Sonne.

Details zeigen