#NIEBOCK?
#DOCHBOCK!
UND DAS
WIRD BELOHNT!

Registrieren und 50 Points kassieren!

Mit dochbock Punkte sammeln und geile Prämien sichern!

Person guckt nach vorne Hey! Du!
Sport
1614

So wirst du Zen AF!

Es gibt „Wut Yoga“ und darum solltest du es ausprobieren

Yoga soll uns entspannen, herausfordern, erden und im Idealfall zu uns selbst finden lassen. Die indische Lehre genießt vor allem den Ruf als extrem effektives Ganzkörpertraining, bei dem jeder nach eigenem Tempo und Fitnesslevel mitmachen kann. Falls du dich beim Sport aber nicht nur entspannen, sondern auch abreagieren möchtest, dann gibt es jetzt das ultimative Workout für dich: Rage Yoga!

Kassiere Prämien! Kostenlos!

...und sammle BockPoints!

Registriere dich jetzt!

Überwinde den Schweinehund und zeig deiner inneren Mitte den Stinkefinger. Denn Rage Yoga oder auch auf Deutsch „Wut Yoga“ ist nichts für jeden. Wer den absoluten Chillfaktor braucht, sollte beim klassischen Yoga bleiben. Wer dafür gern mal etwas Dampf ablassen und zum Ausgleich für verpatzte Übungen ein Bierchen zischen möchte, der ist beim Rage Yoga genau richtig.

Bevor sie mit ihrem eigenen und ungewöhnlichen Konzept durchstartete, stand Lindsay Istace auf der anderen Seite. Es kostete sie einige Überwindung, einen Yoga-Kurs zu besuchen. Als sie sich endlich dazu durchringen konnte, fühlte sie sich eingeschüchtert und völlig fehlt am Platz. Dabei hatte sie damals „die Muskelmasse eines Küchenschwamms“, wie sie selbst sagt.

Statt sich von der ruhigen Umgebung anstecken zu lassen, fühlte sich Lindsay in der Yoga-Klasse nur noch unpassender und bringt heute ihren Eindruck sehr treffen auf den Punkt: „Ich hatte das Gefühl, als würde ich in einer Bibliothek voller Turner stehen!“ ist es auf der Homepage zu lesen. Doch die junge Frau war überzeugt, dass sie mit ihrer Einstellung nicht alleine war und rief Rage Yoga ins Leben.

Statt sanfter Klänge erwarten dich beim Rage Yoga harte Gitarren-Riffs und auch regelmäßige Wutschreie. Dafür muss sich dort niemand zurückhalten, was besonders nach einer anstrengenden Arbeitswoche sehr befreiend wirken kann. Auch schlechte Witze und Fluchen sind in diesem Setting völlig ok. Aktuell werden Kurse an drei Orten in Kanada und den USA angeboten, wie Unilad schreibt. Da aber nicht jeder mal eben zum Sport nach Nordamerika reisen kann, dürften die Online-Kurse auf der Homepage besonders beliebt sein.

„Manche Leute müssen runterkommen und loslassen. Wir sind alle wütend auf etwas und haben alle zu lange das F*** dich unterdrückt. Genau darum geht es hier – dass du einen sicheren Raum hast, um deine Frustration und Wut auf gesunde Weise rauszulassen … und dann alles mit einem eiskalten Bier runterzuspülen. Es ist definitiv nicht was für jeden und das ist völlig in Ordnung … Ich empfehle auch nicht, Kinder mitzubringen“, erklärt Trainerin Ashley Duzich gegenüber dem Lokalnachrichtensender CBS.

Wenn du also weniger auf Zurückhaltung stehst und einfach mal deine innere Wut rauslassen und dabei noch dabei noch fitter werden willst, solltest du Rage Yoga einfach mal ausprobieren.

Foto: Low Years/Unsplash


Lesetipp


DNA-Cracker-Test

Dieser Snack soll verraten, wie viele Kohlenhydrate du verträgst

Beim Thema Ernährung bekommen Kohlenhydrate oft ihr Fett weg. In den meisten Fällen heißt es dann „Ciao Brot und Nudeln“. Dabei verwertet jeder Mensch den Nährstoff unterschiedlich – wie, dass entscheiden deine Gene. Wie dein Körper mit Kohlenhydrate umgeht, sollst du innerhalb weniger Sekunden mithilfe eines Crackers herausfinden.

Cracker - kennt jeder und viele haben den knusprigen Snack auch zuhause im Naschschrank stehen. Aber was hat das salzige Gebäck mit deiner DNA zu tun? Im Grunde gar nichts, aber beim Futtern der kleinen Kekse kannst du tatsächlich einiges über deinen Körper erfahren. Und dabei ist nicht der Rede von irgendeiner Challenge, in der man in maximal einer Minute und ohne etwas zu trinken, den Snack verputzen soll. Dafür kann man mithilfe des sogenannten Cracker-Tests herausfinden, wie gut oder vielmehr schnell man Kohlenhydrate verdaut. Bei dem Thema gehen die Meinungen eh auseinander, wie so mancher durch den Genuss von zu viel Reis und Nudeln.

Klar, wer abnehmen möchte, dem hilft der kurzzeitige Verzicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen. Aber wie die Cosmopolitan schreibt, braucht der Körper ALLE Nährstoffe. Wie sehr sich die leckeren Gerichte auf der Waage bemerkbar machen, ist außerdem bei jedem Menschen ganz individuell. Manche können einfach alles in sich reinstopfen, ohne zuzunehmen. Bei anderen reicht schon der Gedanke an leckeres Essen und ZACK, drei Kilo mehr auf der Hüfte.

GIF via giphy.com

Ziemlich unfair und da wir es in diesem Fall mit unseren Genen zu tun haben, können wir auch nichts daran ändern. Aber wir können herausfinden, wie es bei uns selbst aussieht. Verantwortlich für den ersten Teil des Verdauungsprozess sind Proteine und Enzyme im Speichel. Die sogenannten Amylasen sind für die Aufspaltung der Stärkemoleküle verantwortlich, um Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln.

GIF via giphy.com

Damit der Organismus auf die Power aus der Nahrung zugreifen kann, wird die Stärke in Ein- und Zweifachzucker umgewandelt. Und genau diesen Prozess hat sich der US-Wissenschaftler Dr. Sharon Moalem zunutzen gemacht, um seinen DNA-Cracker-Test zu entwickeln. Mit seiner Methode lässt sich innerhalb von Sekunden herausfinden, welcher Kohlehydrat-Typ du bist. Und alles, was du dafür brauchst sind drei Cracker.

GIF via giphy.com

Für den Test brauchst du Folgendes: ungesalzene Weißmehl-Cracker, eine Stoppuhr, Zettel und Stift. Und dann einfach hinsetzen, ein Stück Cracker abbeißen und die Zeitmessung starten. Sobald sich der Geschmack beim Kauen im Mund ändert und leicht süßlich wird, stoppst du die Zeit und notierst sie. Diesen Vorgang insgesamt dreimal im wahrsten Sinne des Wortes durchkauen. Alle Ergebnisse werden dann addiert und durch drei geteilt, um den Mittelwert zu bestimmen.

GIF via giphy.com

Die Typenbestimmung wird nun in drei Gruppen eingeteilt:

0 bis 14 Sekunden: Wenn du zu den Schnellverwertern gehörst, dann herzlichen Glückwunsch. Denn du darfst bei Carbs so richtig reinhauen, da der Anteil an Amylasen bei der sehr hoch ist. Daher kannst du sogar deinen halben Tagesumsatz an Kalorien über Kohlenhydrate zu dir nehmen. Bei dir sollte sich die andere Hälfte zwischen Fett (20 Prozent) und Eisweisen (30 Prozent) aufteilen. Ein Traum!

GIF via giphy.com

15 bis 30 Sekunden: Falls du dich im Mittelfeld befindest, kannst du immerhin noch 35 Prozent deiner Kalorienzufuhr aus Carbs und ebenfalls zu 35 Prozent aus Fett und die restlichen 30 Prozent über Proteine zu dir nehmen. Es könnte es schlimmer sein.

GIF via giphy.com

Mehr als 30 Sekunden: Wenn du mehr als eine halbe Minute beim Cracker-Test gebraucht hast, ist bei dir nur eine geringe Amylase-Menge vorhanden. Doch auch in diesem Fall kannst du noch ein Viertel deines Gesamtbedarfes aus Kohlenhydrate zu dir nehmen. 35 Prozent sollten bei dir aus Protein und 40 Prozent aus Fett kommen.

Wo auch immer du dich in dem Test wiederfindest, solltest du dir keine Nahrung verbieten. Und denk immer dran, was vielleicht schon deine Mama gesagt hat: Nudeln machen glücklich!

Foto: Andriana Syvanych/Shutterstock

Erhalte 25

Du siehst gut aus!

Lade ein Profilbild von dir hoch und erhalte BockPoints!

Für nur  1600

Outdoor Rucksack

Der leichte Schwarzwolf outdoor Rucksack darf an keinem Tag fehlen.

Details zeigen