#NIEBOCK?
#DOCHBOCK!
UND DAS
WIRD BELOHNT!

Registrieren und 50 Points kassieren!

Mit dochbock Punkte sammeln und geile Prämien sichern!

Person guckt nach vorne Hey! Du!
Lifestyle
1516

Nichts für Veganer!

Du kannst jetzt im ersten Bratwurst-Hotel der Welt übernachten

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei – so heißt es. Und auch der schönste Urlaub oder Kurztrip ist irgendwann wieder vorbei. Doch nun kann man in einem ganz besonderen Hotel eine wirklich unvergessliche Zeit verbringen. Jedoch nur als Fleischfresser!

Kassiere Prämien! Kostenlos!

...und sammle BockPoints!

Registriere dich jetzt!

Denn im „BB&BB“ geht es um die Wurst und zwar wirklich NUR um die Wurst. Genauer gesagt um die Bratwurst. In der Unterkunft gibt es das Fleischprodukt soweit das Auge reicht und das in jedem noch so kleinen Detail: Vom Bratwurst-Kissen, über die fleischige Tapete bis hin zur Seife in Wurstform – in diesem Hotel werden Fleischfans wunschlos glücklich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 1LIVE (@1live) am

Hinter der wahnwitzigen Wurst-Idee steckt der Metzgermeister Claus Böbel, wie Business Punk berichtet. Der ideenreiche Franke betreibt neben seiner Metzgerei schon ein Restaurant. Doch das schien Böbel noch nicht genug und so eröffnete er im September 2018 Bratwurst-Hotel „BB&BB“. Die vier Bs stehen übrigens als Abkürzung für „Böbel Bratwurst Bed & Breakfast“.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Imme Vogel (@immevogel) am

Und wie kommt das Bratwurst-Hotel an? Die bisherigen Gäste sind sich einig und vergeben auf Bewertungsplattformen wie Trip Advisor, Booking.com oder Expedia.de nur Bestnoten. Zu finden ist das „erste Bratwursthotel der Welt“ übrigens in Georgensgmünd, etwa 40 Autominuten südlich von Nürnberg.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Imme Vogel (@immevogel) am

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von SUN WOOD BY STAINER (@sunwoodstainer) am

700.000 Euro habe Claub Böbel investiert um den alten Gasthof zu sanieren, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt. Der 48-Jährige hatte vor über zehn Jahren den Familienbetrieb übernommen..  Mit dem außergewöhnlichen Hotelkonzept möchte der Metzgermeister sein Geschäft für die Zukunft absichern, denn immer mehr Metzgereien in Deutschland droht die Schließung. 

Na dann, Ende gut, alles wurst. Und würdet ihr im Bratwursthotel übernachten wollen?

Foto: Kirsty TG / Unsplash 


Lesetipp


Nicht ohne mein Handy!

Leidest du etwa an Nomophobie?

Mal kurzen eben den Briefkasten nach Post checken, den Müll raus bringen oder Sonntagmorgen zum Bäcker – all das sind Dinge, die wir in recht kurzer Zeit erledigen. Da lässt man das Handy schon mal liegen. Es sei denn man leidet unter dieser noch recht neuen Krankheit: Nomophobie.

Der Begriff „Nomophobie“ ist eine Abkürzung und steht für „No-Mobile-Phone-Phobia“, also die Angst davor, kein Handy dabei zu haben, wie Miss.at schreibt. Oder anders ausgedrückt: Handysucht.

GIF via giphy.com

So ein Smartphone ist schon eine extrem praktische Sache: Man ist immer und überall erreichbar und kann sich jederzeit ohne große Umstände Informationen holen, Emails beantworten, den Kontostand checken und natürlich SHOPPEN, SHOPPEN, SHOPPEN!

GIF via giphy.com

Doch genau diese großartige Erfindung kann auch zur echten (Sucht-)Gefahr werden. So leidet laut einer Studie der ungarischen Eötvös Lorand Universität ein Großteil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 18 und 26 Jahren unter Nomophobie, wie die Mädchen schreibt.

GIF via giphy.com

Für ihre Untersuchung, die auf ScienceDirect veröffentlich wurde, hatten die Forscher Studienteilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe gab ihre Handy ab, die zweite durften ihre Geräte behalten. Alle Probanden erledigten anschließend  verschiedene Aufgaben, während ihr Puls gemessen wurde. Das Ergebnis ist so eindeutig wie erschreckend: Teilnehmer ohne Handy hatten ein stark erhöhtes Stresslevel. Sie litten quasi unter Entzugserscheinungen.

GIF via giphy.com

Und Nomophobie ist nicht einfach nur das Gefühl, man könne etwas verpassen und sei von der Außenwelt abgeschnitten. Die Vielzahl der möglichen Symptome machen deutlich, dass es sich hierbei um eine ernsthafte Krankheit handelt.

GIF via giphy.com

Laut Gesundheit.de kann es neben Nervosität und Angstzuständen sogar zu depressiver Stimmung kommen, wenn das heißgeliebte Telefon nicht greifbar ist. Die dadurch entstandene Unerreichbarkeit kann zu Herzrasen, Schweißausbrüchen und Zittern führen. Sogar ein Gefühl der Nacktheit und das stetige Verlangen nach dem Smartphone können auftreten.

GIF via giphy.com

Wer sich selbst von der Sucht bzw. der Angst befreien oder besser noch davor bewahren möchte, sollte sich der gefürchteten Situation aussetzen. Also bewusst die Nicht-Erreichbarkeit üben. Und was kann man schon verpassen, wenn man sich mit Freunden trifft und einfach mal einen Abend lang nicht aufs Handy schaut? 

GIF via giphy.com

Foto: Ben White / Unsplash

Erhalte 25

Du siehst gut aus!

Lade ein Profilbild von dir hoch und erhalte BockPoints!

Für nur  1600

JBL Wireless Kopfhörer

Hol dir den hippen JBL Kopfhörer in stylischen Farben.

Details zeigen